...die richtige Ernährung

15 Apr 2016

Die richtige Ernährung beeinflusst die Entwicklung deines Kindes

 

Mein Name ist Segis - ich bin Dipl. Ökotrophologe/ Ernährungscoach und seit einem Jahr nun selbst Vater.

 

Die Geburt meines Sohnes hat mich dazu veranlasst, mich speziell an werdende Mütter und Mütter in der Stillzeit zu wenden Die richtige Ernährung spielt eine große Rolle für eine werdende und stillende Mutter, denn sie befindet sich in einer Zeit, die voller Emotionen und vor allem mit großen körperlichen Veränderungen und Anstrengungen verbunden ist.

 

Als Vater habe ich erlebt, wie viel um das Baby geplant, gekauft und vorbereitet wird. Alle Mütter machen sich jedoch besonders große Gedanken um ihre Ernährung.

 

Häufige und wichtige Fragen sind:
Was darf ich (nicht) essen?
Wie unterstütze ich mit meiner Ernährung meinen und den Körper meines Babys?
Muss ich mich jetzt anders ernähren?
Darf ich nun Kaffee trinken oder nicht?
Wie werde ich wieder fit und erlange mein Wohlfühlgewicht zurück?

 

Die Fragen werden irgendwann durch verschieden Quellen beantwortet, meist durch Ärzte, Zeitschriften, Freundinnen oder das Internet. Aber reichen diese Informationen aus?

 

Meine Erfahrungen mit Schwangeren und stillenden Müttern zeigen mir, dass eine Mutter die körperliche Entwicklung ihres Babys sogar in sehr großem Maße beeinflussen und fördern kann. Auch Schwangerschafts- und Stillbeschwerden wie beispielsweise Heißhungerattacken, Muskelkrämpfe, Haarausfall können minimiert und sogar behoben werden.

 

Da der Körper der Frau während der Schwangerschaft und der Stillzeit auf dem Niveau eines Hochleistungssportlers arbeitet, empfehle ich meinen Patientinnen neben ausreichend Entspannungsphasen und Bewegung, bewusst mit ihrer Ernährung umzugehen. Zu wissen welche Lebensmittel in der Schwangerschaft vermieden werden sollten, ist wichtig, doch ein Kind zu erwarten ist einfach der beste Moment, um mit einer gesunden und ganzheitlichen Ernährung zu beginnen.

 

In meinen Beratungen und Workshops arbeite ich meist mit 10 goldenen Regeln einer gesunden Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit wie z.B

1. Iss mindestens 2x die Woche ein Superfood. Denn: Superfoods enthalten so gut wie alle Vitamine und Mineralien und aktive Enzyme, die du für die Entwicklung deines Babys oder die Milchproduktion brauchst.

2. Mindestens 1x die Woche solltest du 3 bis 4 verschiedene Farben auf deinem Teller haben. Diese Vielfalt sichert, dass du mindestens einmal die Woche alle wichtigen Nährstoffe zu dir nimmst und diese deinem Baby mitgibst.

 

3. Morgens ein selbstgemachter Smoothie sollte zur Gewohnheit werden! Denn: Morgens ist dein Körper zur Vitaminaufnahme fähig. So sicherst du, dass dein Körper und der deines Babys 100% von den Vitaminen, die du trinkst, aufnimmt.

 

Trotz turbulentem Alltag ist es möglich, sich mit ein paar Tricks gesund und abwechslungsreich, ganzheitlich zu ernähren.

 

Ich freue mich über viele viele Schwangere und werdende Mütter, denen ich dabei helfen kann.

 

Kontakt:
Dipl. Ökotrophologe Segis Zamora Florez
0178 2742247

​www.gesundvonanfangan.com

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge

May 6, 2016

May 3, 2016

April 25, 2016

April 12, 2016

April 7, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folge uns:
  • Facebook Basic Square

© 2015 - 2019 @haberkorn-office

Janette Harazin
Hebamme

Tel.: 0176 / 48275197